Pflanzsteine

Pflanzsteine

Für Tausend und Eine Möglichkeit: Pflanzsteine!

Pflanzsteine besitzen einen Hohlraum, der ursprünglich für die Bepflanzung von Grün- und Blühpflanzen vorgesehen ist. Aufgrund ihrer stabilen Konstruktion können Pflanzsteine aber auch als (freistehende) Säule oder Mauer verarbeitet werden (Achtung auf Statik!) – und anstelle von Erde und Bepflanzung können sie mit Beton gefüllt und dadurch verstärkt werden. Aufgrund ihres dekorativen Äußeren sind sie in vielen Gärten zu sehen. Die Gartenbesitzer benutzen die Pflanzsteine u.a. als Beeteinfassung oder für Gartenflächen, die sich an einem Hang bzw. einer Böschung befinden – jeweils, um etwas zu befestigen und damit zu sichern oder voneinander zu trennen! Gerade im bepflanzten Zustand werden sie schnell zu einem echten Blickfang. Zu dem sind diese frost- und witterungsbeständig. Pflanzsteine werden in den verschiedensten Größen, Formen und Designs angeboten: z.B. auch als Pflanzring oder –kübel, mit eckigen oder runden Formen. Außerdem sind sie in den verschiedensten Höhen und Strukturen erhältlich. Die beliebtesten Farben sind Rot-Braun – Grau und Sandstein. Der Vorteil: Pflanzsteine bieten viele unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten und können halb oder ganz aufeinander gestapelt oder einfach ineinander gesetzt werden.

Die schaffen blumige Akzente im eigenen Garten: Pflanzsteine!

Jeder Gartenliebhaber erfreut sich über eine üppige und blütenreiche Vegetation in seinem „kleinen Paradies“. Sehr oft wird gerade mit Pflanzensteinen gearbeitet, um u.a. auch die Möglichkeit zu nutzen, leicht & einfach wunderschöne Pflanzentreppen selbst zu gestalten. Dabei werden in die Aushöhlungen der Steine direkt die verschiedenen Pflanzen eingesetzt: sehr schön sehen z.B. auch Kaskadenformationen aus. Da die meisten Pflanzen keine Staunässe vertragen, sollten erst ca. ein Drittel Tonsteine (oder Kies) in die jeweiligen Pflanzensteine gegeben werden - der Rest wird mit Erde aufgefüllt. Bei der Bepflanzung hat die Phantasie des Gärtners freien Lauf – nach dem Motto: je kreativer, desto besser! Tipp: um das ganze Jahr hindurch Freude daran zu haben, eignen sich vor allem früh- und spätblühende Gewächse! Ein weiterer Vorteil der Pflanzsteine ist, dass mit ihnen im Garten experimentiert werden kann. Schließlich lassen sie sich vollkommen individuell arrangieren: z.B. gestapelt – versetzt oder als Kreisform. Für den Gärtner bedeutet dies, dass er sich mit dem Verbau von Pflanzsteinen echte Unikate schaffen kann – und das macht den Garten zu etwas ganz besonderem.

Pflanzsteine verbaut

Sie sind dekorativ und echte Multitalente: Pflanzsteine!

Da Pflanzsteine sehr viele Vorteile bieten, entscheiden sich immer mehr Gartenbesitzern dafür. Gründe sind z.B.: die leichte Handhabung – das einfache Verlegen – die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und der oft günstige Preis (je nach Größe, Form etc.). Ein weiterer Vorteil: Pflanzsteine sind robust – und sollte einer doch mal beschädigt werden, kann dieser in der Regel problemlos ausgetauscht werden. Pflanzsteine bieten sich u.a. dafür an, einen duftenden Kräutergarten darin anzulegen. Das sieht dekorativ aus und kann für den Einsatz in der eigenen Küche frisch verwendet werden. Aber auch in Kombination mit kleineren Steinpflanzen (oder mit Bodendecker) können z.B. auch ungenutzte oder schwer zugängliche Ecken im Garten verschönert werden. Oder auch als Umzäunung sind Pflanzsteine eine Zierde und bunt bepflanzt integrieren sich diese wunderbar in jeden Garten. Und viel schöner als z.B. eine einfache und graue Mauer sehen Pflanzsteine auch noch aus. Zu dem können diese über Jahre den Gartenbesitzer und auch die Nachbarn erfreuen. Schließlich lassen sie sich innerhalb weniger Minuten auch neu bepflanzen. So bekommt der Garten immer wieder ein (teilweise) neues Gesicht. Alles rund um den Garten erhält man auf haus-garten-versand.de. Viel Spaß im Garten!